Der Weg zur Absturzstelle

Was mich persönlich aber besonders nachdenklich werden lässt ist der Weg zu der Stelle, von der Tanja den Roten Felsen hinunter gestürzt ist.

Hier ein Video das zeigt, wie es da oben hinter der Absperrung ausgesehen hat – man darf nur nicht vergessen, dass es wohlmöglich noch dunkel gewesen sein muss.

Ich bin selber dort gewesen und bin den Weg hinaufgegangen am Weißhaus vorbei… Ich kenne niemanden, der einen solchen Pfad in Dunkelheit gehen würde. Wurzeln überall – ein typischer Waldboden halt. Diese Möglichkeit halte ich persönlich für absolut unsinnig. Hinzu kommt, dass Tanja sich entweder in der Höhe des Weißhauses an dem Zaun vobei ins Dickicht hätte begeben oder an der Absturzstelle sich über den Zaun klettern müssen.

Logischer wäre es, die Straße zum Parkplatz am Weißhaus zu nehmen. Von dort aus sind es nur ein paar Meter bis zur Stelle des Absturzes. Man erkennt den Parkplatz auf dem letzten Bild.

Eine weitere Möglichkeit wäre, wenn Tanja sich in einem Fahrzeug befunden hätte. Wie man in dem Video sehen kann, ist es möglich, von dem Parkplatz am Rosengarten mit einem Kfz direkt bis hin zu dem Ort des Absturzes zu fahren.